Konzentrationsstörung

Wie erkenne ich, dass mein Kind Konzentrationsschwierigkeiten hat?

  • Mein Kind braucht ewig für die Hausaufgaben
  • Häufig: bei Dingen, die es gerne macht, kann es gut arbeiten
  • Schwerere Probleme: Das Kind kann (auch beim Spielen) nicht bei der Sache bleiben
  • Mein Kind ist unruhig und zappelig
  • Es gibt Beschwerden von Lehrern


Was kann ich tun?

  • Schaffe Rahmenbedingungen: Gleicher Arbeitsplatz, frische Luft, Ruhe, hell
  • Biete Ausgleich durch Bewegung und Entspannung, dann wieder Anspannung
  • Mache ein Zeitfenster mit dem Kind aus
  • Biete Belohnung in Form von gemeinsamen Aktivitäten (Spielen…)
  • Dehne die Konzentrationszeit langsam aus
  • Lasse Dein Kind mitentscheiden
  • Sorge für Struktur im Tagesablauf (wer gerne zum Fußballtraining will, ist schneller mit den Hausaufgabe fertig.)


Was tun wir?

  • Wir spüren gemeinsam: Wann bin ich konzentriert?
  • Wie lange kann ich mich konzentrieren?
  • Oft reicht auch erst mal die Erkenntnis: Ich kann mich gut konzentrieren, wenn es Spaß macht!
  • Wir geben kurze Aufgaben, um schneller in die Konzentration zu kommen.
  • Wir zeigen, wie viel die Abwechslung von Anspannung und Entspannung nützen kann.
  • Wir lernen den Kindern, dass sie durch eine kurze Pause oft wieder aufnahmefähiger sind.
  • Wir fördern Dein Kind je nach Bedarf mit Körperarbeit und Physiotherapie.
  • Bei uns fließt auch die Elternarbeit mit ein.

 

Wir informieren Dich gerne in einem persönlichen Gespräch.

Anmelden und informieren

Montag bis Freitag
08:00 - 08:30 Uhr
13:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 0 82 38 - 96 71 40
Fax: 0 82 38 - 96 71 50

oder schreibe uns unter
info@birgit-hoch.de

Grafik Leiter

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .