Unser therapeutisch pädagogisches Fachteam stellt sich vor:

Birgit Hoch

Nach 50 Jahren Lebens- und 27 Jahren Berufserfahrung als Pädagogin, habe ich mich berufsbegleitend in Atemtherapie, Tanztherapie, Yoga, Krisenintervention, Legasthenie und Dyskalkulie und in unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten von Auffälligkeiten weitergebildet, um ganzheitlich tätig sein zu können.

Seit 10 Jahren bin ich in eigener Praxis tätig, mit dem Impuls, den Menschen als Ganzes zu sehen.
Was heißt den Menschen als Ganzes sehen?

Ursachen erkennen, spüren und mitfühlen, damit nicht weiter verzweifelt an der Wirkungsweise gekratzt wird, was ohnehin nur Kraft kostet.

Ist ein Teil in uns unzufrieden, zeigt es sich in unserem Äußeren in unterschiedlichsten Wirkungsformen. Daraus resultieren Überforderung, Verhaltensauffälligkeiten, Versagensängste, Aggressivität und, und, und.

Meine Arbeit ist darauf ausgerichtet, jedem Kind, Jugendlichen, Erwachsenen, seine Wertschätzung zu geben, mit all seinen Begabungen. Stärken stärken, um Schwächen zu schwächen. Dazu habe ich eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, in Räumlichkeiten, die weder an eine Schule, noch an einen sterilen Beratungs- oder Therapieraum erinnern. Einen Erfolg kann ich nur versprechen, wenn ich die Urbedürfnisse des Menschen erreiche. Das ist meine Überzeugung. Dadurch erfahre ich meinen Beruf als Berufung.

Almut Wiedl

In den vielen Jahren meiner Berufspraxis musste ich immer wieder feststellen, dass für viele Kinder der Druck in der Schule zu groß ist und sie deswegen schnell den Spaß am Lernen und Entdecken verlieren.
Deshalb ist mein erstes Ziel, den jungen Menschen wieder Freude am jeweiligen Stoff zu vermitteln, ihr Zutrauen in sich selbst und die eigenen Fähigkeiten wieder zu finden und sie hinzuführen zu einem: „Ich kann alles schaffen!“.

Vor allem mit liebevoller Unterstützung und viel Lob, Anerkennung und Wertschätzung können wir Menschen in ihrer Entwicklung gemeinsam unterstützen und stärken. Kritik und Erniedrigung erleben sie leider häufig in der Schule. Deshalb ist ein Ausgleich im Elternhaus wichtig und sehr hilfreich.

Es macht mir auch nach vielen Jahren noch großen Spaß, mit Kindern zu arbeiten und zu sehen, wie sie mit dieser Art von „Angenommen Sein“ viel Freude am Lernen bekommen und manchmal sogar über sich hinauswachsen. Man merkt den Kindern an, dass sie sich bei uns sehr wohl fühlen und die Beziehung zwischen Lehrendem und Lernenden stimmt. Dies ist die Grundlage, um gut und entspannt seine Neugier entfalten und lernen zu können.

Christine Opitz

„Achtsam miteinander leben – voneinander lernen – gemeinsam wachsen“, mit diesem Ziel und dieser Haltung begleite ich seit fast 20 Jahren Kinder/Jugendliche und Eltern/Paare/Erwachsene ressourcen- und lösungsorientiert bei persönlichen und familiären Herausforderungen und Entwicklungen.

Symptome verstehe ich als Zeichen eines –leider meist ungünstig verlaufenden – Lösungsversuchs eines Menschen. Durch einen bewusst positiven Blick und absolute Wertschätzung, versuche ich gemeinsam mit kleinen oder großen Menschenkindern günstigere Lösungen zu (er-)finden.

Mein therapeutischer „Werkzeugkoffer“ beinhaltet Methoden aus Hypnotherapie (nach M. Erickson), systemischer Paartherapie, Gesprächs- und Körpertherapie, sowie Entspannungsverfahren/Stressprävention ..., Bereiche, in denen ich mich seit langem regelmäßig fort- und weiterbilde.

Neben Seminaren, Einzel- und Familienberatungen in eigener Praxis, führe ich im Bereich Familien- und Gesundheitsbildung seit vielen Jahren Kurse, Fortbildungen und Vorträge für unterschiedliche Institutionen und Träger durch. 
Ich freue mich, dass ich als freie Mitarbeiterin auch ein Teil des bunten und kompetenten Teams der Ganzheitlichen Pädagogischen Praxis von Birgit Hoch sein darf. Denn in einer achtsam miteinander arbeitenden und – voneinander lernenden Gemeinschaft, wachsen auch unsere vorhandenen Stärken, zum Wohl all derer, die wir ein Stück auf ihrem Weg begleiten dürfen.

Sabine Sommerer

Als Mutter von zwei Söhnen ist mir der direkte Kontakt mit Menschen, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, sehr ans Herz gewachsen.

Mein Augenmerk habe ich in der Ganzheitlichen Pädagogischen Praxis speziell darauf gerichtet, Kindern und Jugendlichen mit Legasthenie und Dyskalkulie zusätzlich in den Fächern Englisch, Mathematik und Textverständnis, zu unterstützen und zu begleiten.
Gemäß meiner Ausbildung und meiner persönlichen Liebe zur Kreativität lasse ich Elemente der Kunsttherapie miteinfließen. Gerade Kinder mit einer anderen Wahrnehmung fühlen sich positiv verstärkt, wenn sie die Möglichkeit haben, sich künstlerisch auszudrücken. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder in ihrem persönlichen Ausdruck reifen und dass ihr Selbstwert dadurch gestärkt wird.
Die bisherigen Lernerfolge der Kinder und Jugendlichen geben mir selbst die Sicherheit, dass Ganzheitlichkeit, wie sie in der Praxis gehandhabt wird, immer einen Weg ebnet, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
Mit Freude und Überzeugung bin ich dabei und begleite Dich gerne auf Deinem Weg.

Anmelden und informieren

Montag bis Freitag
08:00 - 08:30 Uhr
13:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 0 82 38 - 96 71 40
Fax: 0 82 38 - 96 71 50

oder schreibe uns unter
info@birgit-hoch.de

Birgit Hoch

Birgit Hoch

Praxisleitung
Pädagogin, Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin; Beratung, Begleitung, Unterstützung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene; Therapie unterschiedlichster Verhaltens- und Wahrnehmungsauffälligkeiten; Elterncoaching; Einzelberatung; Paar- und Familienberatung; Energetische Körperarbeit

Almut Wiedl

Almut Wiedl

Dipl. Psychologin
Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin; Beratung, Begleitung, Unterstützung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene; Therapie unterschiedlichster Verhaltens- und Wahrnehmungsauffälligkeiten

Christine Opitz

Christine Opitz

Dipl. Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Entspannungsverfahren/Stressprävention, Hypnotherapie (M. Erickson), Gesprächs- und Körperorientierte Therapie, systemische Paartherapie;
Elterncoaching, Paar-/Familienberatung, Kindertherapie

www.christine-opitz.de

Sabine Sommerer

Sabine Sommerer

Dipl.-Ing. (FH) Arch.
Diplomierte Legasthenietrainerin (EÖDL)
Kunsttherapeutin

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .